Georg Lorenz – Burgfestspiele Mayen
Burgfestspiele Mayen

Georg Lorenz

Schauspieler/in

Georg Lorenz ist dem Festspiel-Publikum durch seine Rollen als sympathischer Loser Barry in „Ladies Night“, als Schreiber Licht in „Der zerbrochene Krug“ oder als Altrocker in „Ewig Jung“ bestens bekannt. Lorenz ist in Innsbruck geboren und absolvierte seine Ausbildung an der Schauspielschule Krauss in Wien. Nach erfolgreichem Abschluss folgten Engagements an verschiedenen Wiener Theatern, unter anderem am Volkstheater und bei den Sommerspielen in Reichenau. Außerdem spielte er in etlichen Fernsehproduktionen wie z.B. SOKO Kitzbühel. Georg Lorenz war festes Ensemblemitglied am Theater an der Rott engagiert, wo er u.a. den Faust, Karl Moor in „Die Räuber“ oder Otto Frank in „Das Tagebuch der Anne Frank“ spielte. Derzeit ist Georg Lorenz am Regensburger Turmtheater in „Das Abschiedsdinner“ und „Butterbrot“ zu sehen. Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler ist Georg Lorenz auch als Regisseur tätig. 2018 spielt er in Mayen den Kaiser im „Weißen Rössl“ und den Oberstleutnant in „Terror“.