Im weißen Rössl

Titelbild Im weißen Rössl

Singspiel in drei Akten von Ralph Benatzky

Premiere am 23. Juni 2018 auf der Bühne im Burghof

Die Genovevaburg verwandelt sich in das Hotel „Zum weißen Rössl” am Wolfgangssee. Dort bemüht sich Kellner Leopold unverdrossen um die Gunst der Wirtin Josepha Vogelhuber, die aber ihrerseits ein Auge auf ihren Stammgast, Rechtsanwalt Dr. Siedler, geworfen hat. Dieser wiederum interessiert sich für Ottilie, die mit ihrem Vater, dem Berliner Trikotagenfabrikanten Giesecke, im Hotel abgestiegen ist. Auch Sigismund Sülzheimer, der Sohn von Gieseckes Konkurrenten, ist angekommen. Er soll Ottilie heiraten, um dem Konkurrenzkampf zwischen den beiden Firmen ein Ende zu bereiten. Sigismund bemüht sich indessen aber lieber um das reizende Klärchen, die Tochter des armen Professors Hinzelmann. Und dann... kommt der Kaiser zu Besuch!

1930 in Berlin uraufgeführt, war “das Rössl” einer der größten Theatererfolge der Weimarer Republik. 1960 folgte die populäre Verfilmung mit Peter Alexander. Und spätestens mit der Wiederentdeckung 1994 in der “Bar jeder Vernunft” hat die witzige Operette endgültig Kultstatus erreicht. Im Sommer 2018 kommt sie zum ersten Mal in Mayen auf die Festspiel-Bühne. Erleben Sie live die Hits aus dem “Rössl” mit ihrer wunderbaren Mischung aus jazzigen Klängen der Goldenen Zwanziger und feinstem Operetten-Schmäh.

Die Premiere "Im weißen Rössl" wird präsentiert von der Energieversorgung Mittelrhein.

Inszenierung: Catharina Fillers
Bühne: Flavia Schwedler
Kostüme: Gabriele Kortmann
Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher 

Besetzung