Aktuelles

Veröffentlicht am 19.08.17

Nicht vergessen!
Heute gibt es die Freikarten für die BENEFIZ-GALA der Burgfestspiele am 26. August.
Ab 11 Uhr startet die Ausgabe an der Festspiel-Tageskasse im BELL REGIONAL TOURISTIK CENTER in der Rosengasse 5 in Mayen. Kommen Sie rechtzeitig!

Mit der großen BENEFIZ-GALA von Mayen verabschiedet sich das gesamte Burgfestspiel-Ensemble.
Das Team 2017 bedankt sich mit einer abwechslungsreichen Show bei der Stadt. Dabei werden alle Darstellerinnen und Darsteller gemeinsam mit der “Horrorladen”-Band, zumindest für dieses Jahr, ein letztes Mal auf der Bühne stehen.
... weiterlesenweniger

Nicht vergessen! 
Heute gibt es  die Freikarten für die BENEFIZ-GALA der Burgfestspiele am 26. August.
Ab 11 Uhr startet die Ausgabe an der Festspiel-Tageskasse im BELL REGIONAL TOURISTIK CENTER in der Rosengasse 5 in Mayen. Kommen Sie rechtzeitig! 

Mit der großen BENEFIZ-GALA von Mayen verabschiedet sich das gesamte Burgfestspiel-Ensemble.
Das Team 2017 bedankt sich mit einer abwechslungsreichen Show bei der Stadt. Dabei werden alle Darstellerinnen und Darsteller gemeinsam mit der “Horrorladen”-Band, zumindest für dieses Jahr, ein letztes Mal auf der Bühne stehen.

 

Comment on Facebook

... und wir bedanken uns für die großartige Leistung. Macht Lust auf mehr.

Schade. Die Burgfestspielzeit geht immer viel zu schnell vorbei. Schon jetzt ein dickes Dankeschön an das wunderbare Ensemble und das ganze Team der Burgfestspiele Mayen!

Veröffentlicht am 16.08.17

Burgfestspiele auf Rekord-Endspurt
Oberbürgermeister Wolfgang Treis, Intendant Daniel Ris, das Ensemble und alle Mitarbeiter der Stadtverwaltung haben Grund zum Jubeln! Die diesjährige Festspielsaison ist auf dem besten Wege den Zuschauerrekord aus 2009 von 36.107 Besuchern zu knacken.
Über 35.000 Besucher haben sich die Erfolgsproduktionen bisher angesehen und bejubelt, das Vielfalt-Konzept des neuen Intendanten zahlt sich also aus. Insbesondere das Kinderstück „Ronja Räubertochter“ hat daran einen großen Anteil, aber auch die Kleine Bühne im Alten Arresthaus, das gefeierte Musical „Der kleine Horrorladen“ und der Schauspielklassiker „Kabale und Liebe“ sorgen für die begeisterten Besucherströme.
„Tschick“ und „Alte Liebe“ auf der Kleinen Bühnen waren trotz Zusatzvorstellungen restlos ausverkauft und auf der Bühne in der Burg entwickelten sich „Ronja Räubertochter“ für die jungen Besucher und „Der kleine Horrorladen“ für das erwachsene Publikum zum Kassenschlager.
Doch nicht nur das eigene Ensemble wird gefeiert, sondern auch die erfolgreichen Gastspiele, die in diesem Sommer auf dem Spielplan standen, lockten das Publikum.
Und trotz des großen Erfolges gibt es noch Karten. Nur noch einige wenige für das Kinderstück, aber wer den „Kleinen Horrorladen“ oder „Kabale und Liebe“ noch erleben möchte hat noch gute Chancen Karten zu ergattern. Für die letzten Vorstellungen gibt es noch ausreichend Tickets.
Jetzt heißt es schnell sein, denn der Festspielsommer ist am 26. August 2017 zu Ende.
Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de sowie online unter www.burgfestspiele-mayen.de
... weiterlesenweniger

Burgfestspiele auf Rekord-Endspurt
Oberbürgermeister Wolfgang Treis, Intendant Daniel Ris, das Ensemble und alle Mitarbeiter der Stadtverwaltung haben Grund zum Jubeln! Die diesjährige Festspielsaison ist auf dem besten Wege den Zuschauerrekord aus 2009 von 36.107 Besuchern zu knacken. 
Über 35.000 Besucher haben sich die Erfolgsproduktionen bisher angesehen und bejubelt, das Vielfalt-Konzept des neuen Intendanten zahlt sich also aus. Insbesondere das Kinderstück „Ronja Räubertochter“ hat daran einen großen Anteil, aber auch die Kleine Bühne im Alten Arresthaus, das gefeierte Musical „Der kleine Horrorladen“ und der Schauspielklassiker „Kabale und Liebe“ sorgen für die begeisterten Besucherströme. 
„Tschick“ und „Alte Liebe“ auf der Kleinen Bühnen waren trotz Zusatzvorstellungen restlos ausverkauft und auf der Bühne in der Burg entwickelten sich „Ronja Räubertochter“ für die jungen Besucher und „Der kleine Horrorladen“ für das erwachsene Publikum zum Kassenschlager. 
Doch nicht nur das eigene Ensemble wird gefeiert, sondern auch die erfolgreichen Gastspiele, die in diesem Sommer auf dem Spielplan standen, lockten das Publikum.
Und trotz des großen Erfolges gibt es noch Karten. Nur noch einige wenige für das Kinderstück, aber wer den „Kleinen Horrorladen“ oder „Kabale und Liebe“ noch erleben möchte hat noch gute Chancen Karten zu ergattern. Für die letzten Vorstellungen gibt es noch ausreichend Tickets. 
Jetzt heißt es schnell sein, denn der Festspielsommer ist am 26. August 2017 zu Ende.
Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de sowie online unter www.burgfestspiele-mayen.de

 

Comment on Facebook

Das ist Audrey, was er in den Händen hält.... Feed me.... feed me... burp.

Gib's mir 😂

Philip De Schoenmaeker I found your twin! ☺️😉

Ding dong!

Veröffentlicht am 10.08.17

„Und es war Sommer...“
Letzte „LATE-NIGHT“ im Alten Arresthaus

Für alle Nachtschwärmer bieten die Burgfestspiele als vierte Veranstaltung der neuen Reihe MY-LATE-NIGHT am Samstag, den 19. August um 22.30 Uhr im Alten Arresthaus ein vielversprechendes literarisch-musikalisches Programm an.
Marie-Anjes Lumpp, Rahel Jankowski und Jan Rekeszus bestreiten gemeinsam einen Abend über die Liebe. Die drei Ensemble-Mitglieder begeistern das Publikum in diesem Jahr auf der Burghofbühne im Musical „Der kleine Horrorladen“.
Marie-Anjes Lumpp ist dort als ebenso berührende wie schräg-komische Audrey zu sehen, Jan Rekeszus reißt die Zuschauer als Zahnarzt von den Sitzen und Rahel Jankowski bezaubert als eines der drei stimmgewaltigen Soulgirls.
Gemeinsam stellen sie nun unter dem Titel „UND ES WAR SOMMER…“ ihre Vielseitigkeit erneut unter Beweis. Marie-Anjes Lumpp trägt einen Auszug aus Tennessee Williams „Plötzlich letzten Sommer“ vor, der mit Elementen der Percussion dramatisch unterstützt wird. Rahel Jankowski wird im Stil eines POETRY-Slam einen eigenen poetischen Text darbieten: „Für alle zerbrochenen Lieben“. Die Performance endet ebenfalls musikalisch und leitet über zu Jan Rekeszus der sich bei verschiedenen „Singer-Songwriter“ Titeln instrumental selbst begleiten wird. Lassen Sie sich diese drei Ausnahmekünstler bei der letzten LATE-NIGHT dieses Sommers nicht entgehen.
Die Gastronomie der Kleinen Bühne im lauschigen Innenhof des Alten Arresthauses, Stehbach 31, in der Mayener Innenstadt öffnet um 21.30 Uhr.
Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei
Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de
... weiterlesenweniger

„Und es war Sommer...“ 
Letzte „LATE-NIGHT“ im Alten Arresthaus
 
Für alle Nachtschwärmer bieten die Burgfestspiele als vierte Veranstaltung der neuen Reihe MY-LATE-NIGHT am Samstag, den 19. August um 22.30 Uhr im Alten Arresthaus ein vielversprechendes literarisch-musikalisches Programm an. 
Marie-Anjes Lumpp, Rahel Jankowski und Jan Rekeszus bestreiten gemeinsam einen Abend über die Liebe. Die drei Ensemble-Mitglieder begeistern das Publikum in diesem Jahr auf der Burghofbühne im Musical „Der kleine Horrorladen“. 
Marie-Anjes Lumpp ist dort als ebenso berührende wie schräg-komische Audrey zu sehen, Jan Rekeszus reißt die Zuschauer als Zahnarzt von den Sitzen und Rahel Jankowski bezaubert als eines der drei stimmgewaltigen Soulgirls. 
Gemeinsam stellen sie nun unter dem Titel „UND ES WAR SOMMER…“ ihre Vielseitigkeit erneut unter Beweis. Marie-Anjes Lumpp trägt einen Auszug aus Tennessee Williams „Plötzlich letzten Sommer“ vor, der mit Elementen der Percussion dramatisch unterstützt wird. Rahel Jankowski wird im Stil eines POETRY-Slam einen eigenen poetischen Text darbieten: „Für alle zerbrochenen Lieben“. Die Performance endet ebenfalls musikalisch und leitet über zu Jan Rekeszus der sich bei verschiedenen „Singer-Songwriter“ Titeln instrumental selbst begleiten wird. Lassen Sie sich diese drei Ausnahmekünstler bei der letzten LATE-NIGHT dieses Sommers nicht entgehen. 
Die Gastronomie der Kleinen Bühne im lauschigen Innenhof des Alten Arresthauses, Stehbach 31, in der Mayener Innenstadt öffnet um 21.30 Uhr. 
Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei
Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de

Veröffentlicht am 09.08.17

BENEFIZ-GALA zum Abschluss der Festspiel-Saison

Auch für den letzten Abend der diesjährigen Festspielsaison hat sich das Team von Intendant Daniel Ris etwas ganz Besonderes ausgedacht. Das gesamte Burgfestspiel-Ensemble verabschiedet sich am Samstag, den 26. August, mit einer großen BENEFIZ-GALA von Mayen.
Das Team 2017 bedankt sich mit einer abwechslungsreichen Show bei der Stadt. Alle Darstellerinnen und Darsteller werden gemeinsam mit der “Horrorladen”-Band, zumindest für dieses Jahr, ein letztes Mal auf der Bühne stehen.

Neben einigen Highlights aus den diesjährigen Produktionen haben sich alle für das musikalisch-szenische Programm noch einige Überraschungen ausgedacht. Mit viel Musik und viel Humor wird das Team so noch einmal seine Vielseitigkeit unter Beweis stellen.

Die stellvertretende Intendantin Petra Schumacher führt gemeinsam mit Daniel Ris die Gäste moderierend durch den Abend. Und das Beste ist - der Eintritt ist kostenlos!
Die Freikarten für die Veranstaltung werden eine Woche zuvor am 19. August ab 11 Uhr an der Festspiel-Tageskasse im BELL REGIONAL TOURISTIK CENTER in der Rosengasse 5 in Mayen ausgegeben. Kommen Sie rechtzeitig!
Die Burgfestspiele bitten um Verständnis dafür, dass pro Person nicht mehr als zwei Freikarten ausgehändigt werden können. Aus Gründen der Fairness ist das persönliche Erscheinen an unserer Vorverkaufskasse Bedingung für den Erhalt der kostenlosen Tickets. Die Möglichkeit der Vorbestellung besteht nicht.
An diesem speziellen Abend gibt es keine Platzkarten. Es besteht freie Platzwahl.

Bei der Veranstaltung wird das Ensemble dann Spenden sammeln.
Der Erlös des Abends wird den beiden Spiel- und Lernstuben „In der Weiersbach“ und „Germanenstraße“ sowie für Sprachmittlerkosten in der Kinder- und Jugend-Psychotherapie von traumatisierten Flüchtlingskindern zugutekommen.
Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Das Burgtor öffnet sich für die Zuschauerinnen und Zuschauer wie immer um 19.30 Uhr. Lassen Sie sich diesen Saison-Abschied nicht entgehen!

(Foto Peter Seydel)
Das Team der Burgfestspiele 2017 bei der Begrüßung im April noch in Winterjacken
... weiterlesenweniger

BENEFIZ-GALA zum Abschluss der Festspiel-Saison

Auch für den letzten Abend der diesjährigen Festspielsaison hat sich das Team von Intendant Daniel Ris etwas ganz Besonderes ausgedacht. Das gesamte Burgfestspiel-Ensemble verabschiedet sich am Samstag, den 26. August, mit einer großen BENEFIZ-GALA von Mayen. 
Das Team 2017 bedankt sich mit einer abwechslungsreichen Show bei der Stadt. Alle Darstellerinnen und Darsteller werden gemeinsam mit der “Horrorladen”-Band, zumindest für dieses Jahr, ein letztes Mal auf der Bühne stehen. 

Neben einigen Highlights aus den diesjährigen Produktionen haben sich alle für das musikalisch-szenische Programm noch einige Überraschungen ausgedacht. Mit viel Musik und viel Humor wird das Team so noch einmal seine Vielseitigkeit unter Beweis stellen. 

Die stellvertretende Intendantin Petra Schumacher führt gemeinsam mit Daniel Ris die Gäste moderierend durch den Abend. Und das Beste ist - der Eintritt ist kostenlos! 
Die Freikarten für die Veranstaltung werden eine Woche zuvor am 19. August ab 11 Uhr an der Festspiel-Tageskasse im BELL REGIONAL TOURISTIK CENTER in der Rosengasse 5 in Mayen ausgegeben. Kommen Sie rechtzeitig! 
Die Burgfestspiele bitten um Verständnis dafür, dass pro Person nicht mehr als zwei Freikarten ausgehändigt werden können. Aus Gründen der Fairness ist das persönliche Erscheinen an unserer Vorverkaufskasse Bedingung für den Erhalt der kostenlosen Tickets. Die Möglichkeit der Vorbestellung besteht nicht. 
An diesem speziellen Abend gibt es keine Platzkarten. Es besteht freie Platzwahl. 

Bei der Veranstaltung wird das Ensemble dann Spenden sammeln. 
Der Erlös des Abends wird den beiden Spiel- und Lernstuben „In der Weiersbach“ und „Germanenstraße“ sowie für Sprachmittlerkosten in der Kinder- und Jugend-Psychotherapie von traumatisierten Flüchtlingskindern zugutekommen. 
Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Das Burgtor öffnet sich für die Zuschauerinnen und Zuschauer wie immer um 19.30 Uhr. Lassen Sie sich diesen Saison-Abschied nicht entgehen!

(Foto Peter Seydel)
Das Team der Burgfestspiele 2017 bei der Begrüßung im April noch in Winterjacken

 

Comment on Facebook

Sandra Krämer

Melanie Sabel

Birgit Fawver

Veröffentlicht am 04.08.17

Die dritte MY-LATE-NIGHT Veranstaltung am 12. August um 22.30 Uhr im Alten Arresthaus nimmt die Zuschauer mit auf die Reise durch tausendundeine Nacht. Die Schauspieler des beliebten und berührenden Stücks „Alte Liebe“, Bettina Muckenhaupt und Stefan Preiss, führen die Zuschauer mit einer märchenhaften Lesung in die Sommernacht. Begleitet werden die beiden von der Jazz und Soulsängerin Elke Marleen Schumacher, die die Geschichten der Sherazade mit ihrer samtigen Stimme untermalt. Im zweiten Teil des Abends geht es musikalisch weiter. Charles Ripley, bekannt als Wurm in „Kabale und Liebe“ wird mit Mathias Manz aus der „Horrorladen-Band“ im Stile des Arresthauses den „Prison Blues“ zum Klingen bringen, Marty Jabara, Musikalischer Leiter der diesjährigen Festspiele und Hanna Mall, die die Zuschauer als Luise und Soulgirl begeistert, schmeicheln mit Liebesballaden und singen die Zuschauer in eine von 1001 Nächten. Ein romantisch, literarisch, musikalischer Abend, der stimmungsvoll durch einen Sommerabend schwingt.

Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei
Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de

(Szenenfoto aus "Alte Liebe" von Peter Seydel)
... weiterlesenweniger

Die dritte MY-LATE-NIGHT Veranstaltung am 12. August um 22.30 Uhr im Alten Arresthaus nimmt die Zuschauer mit auf die Reise durch tausendundeine Nacht. Die Schauspieler des beliebten und berührenden Stücks „Alte Liebe“, Bettina Muckenhaupt und Stefan Preiss, führen die Zuschauer mit einer märchenhaften Lesung in die Sommernacht. Begleitet werden die beiden von der Jazz und Soulsängerin Elke Marleen Schumacher, die die Geschichten der Sherazade mit ihrer samtigen Stimme untermalt. Im zweiten Teil des Abends geht es musikalisch weiter. Charles Ripley, bekannt als Wurm in „Kabale und Liebe“ wird mit Mathias Manz aus der „Horrorladen-Band“ im Stile des Arresthauses den „Prison Blues“ zum Klingen bringen, Marty Jabara, Musikalischer Leiter der diesjährigen Festspiele und Hanna Mall, die die Zuschauer als Luise und Soulgirl begeistert, schmeicheln mit Liebesballaden und singen die Zuschauer in eine von 1001 Nächten. Ein romantisch, literarisch, musikalischer Abend, der stimmungsvoll durch einen Sommerabend schwingt. 

Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei
Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de

(Szenenfoto aus Alte Liebe von Peter Seydel)

Veröffentlicht am 03.08.17

+++ Eintrittskarten für "MY-Late-Night 3 TAUSENDUNDEINE NACHT - Burgfestspiele Mayen " zu gewinnen +++

Wir verlosen 4 x 2 Eintrittskarten für "MY-Late-Night 3 TAUSENDUNDEINE NACHT", Samstag, 12.August 2017, Kleine Bühne im Alten Arresthaus, Beginn: Samstagnacht 22:30 Uhr.

Ihr könnt an unserem #Gewinnspiel teilnehmen, indem Ihr eine E-Mail mit dem Betreff "MY-Late-Night 3", Eurem Namen, Adresse und Geburtsdatum an gewinnspiel@kskmayen.de sendet.

Teilnahmeschluss ist Mittwoch, 09.08.2017, 24:00 Uhr.
Die #Gewinner informieren wir am Donnerstag, 10.08.2017, per PN.

Tickets für die weiteren Aufführungen am 05. August 2017 und 19. August 2017 erhalten Sie im Vorverkauf unter der Telefon-Nummer 02651/494942 oder bei
Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de.

Mitmachen, liken und teilen.
Viel Glück!

Nur "#Fans" der Kreissparkasse Mayen sind ständig auf dem Laufenden über aktuelle Gewinnspiele und weitere Aktionen.
... weiterlesenweniger

 

Comment on Facebook

Veröffentlicht am 01.08.17

MY-LATE-NIGHT präsentiert „Menschenskinder“ – ein Minimusical

Nachdem die erste MY-Late-Night der Burgfestspiel-Reihe erfolgreich über die Bühne des Alten Arresthauses gegangen ist und begeisterte Zuschauer mit in und durch die Nacht genommen hat, steht nun das zweite Highlight auf dem Programm der MY-LATE-NIGHT. Ein kabarettistisches Minimusical über Mütter, Väter und andere schlaflose Wesen, so der Untertitel von „Menschenskinder“, gibt es am 5. August ab 22.30 Uhr im Alten Arresthaus zu sehen.
Supermama Clara Loft (Franziska Ball) und ihr Begleiter und Erziehungsberater Peano Reeves (Marty Jabara) durchleben spielerisch und musikalisch den ganz normalen Alltagswahnsinn im Familienleben. Optimale Kindererziehung, übliche, gerne unterschätzte Haushaltsgefahren und ein erfülltes Sexualleben – gar nicht so einfach unter einen Hut zu kriegen!
Witzig, flott und virtuos, singend, trällernd und erfrischend erzählen Franziska Ball und Marty Jabara diesen unterhaltsamen Abend, der neben kabarettistischen Höhepunkten auch musikalisch alles bietet: Ob Beatles, Brahms, Offenbach, Zarah Leander oder Marlene Dietrich, bekannte Lieder aus Pop, Rock, Klassik und Schlager bekommen bei „Menschenskinder“ eine völlig neue, ungeahnte Bedeutung. Ganz nach dem Motto: Ich bin von Kopf bis Fuß auf Wickeln eingestellt!
Marty Jabara am Klavier ist den Mayener Festspielbesuchern kein Unbekannter. Als musikalischer Leiter begeistert er derzeit mit der „Horrorladen“-Band.

Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei
Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de

(Fotos von Marty Jabara)
... weiterlesenweniger

MY-LATE-NIGHT präsentiert „Menschenskinder“ – ein Minimusical

Nachdem die erste MY-Late-Night der Burgfestspiel-Reihe erfolgreich über die Bühne des Alten Arresthauses gegangen ist und begeisterte Zuschauer mit in und durch die Nacht genommen hat, steht nun das zweite Highlight auf dem Programm der MY-LATE-NIGHT. Ein kabarettistisches Minimusical über Mütter, Väter und andere schlaflose Wesen, so der Untertitel von „Menschenskinder“, gibt es am 5. August ab 22.30 Uhr im Alten Arresthaus zu sehen.
Supermama Clara Loft (Franziska Ball) und ihr Begleiter und Erziehungsberater Peano Reeves (Marty Jabara) durchleben spielerisch und musikalisch den ganz normalen Alltagswahnsinn im Familienleben. Optimale Kindererziehung, übliche, gerne unterschätzte Haushaltsgefahren und ein erfülltes Sexualleben – gar nicht so einfach unter einen Hut zu kriegen! 
Witzig, flott und virtuos, singend, trällernd und erfrischend erzählen Franziska Ball und Marty Jabara diesen unterhaltsamen Abend, der neben kabarettistischen Höhepunkten auch musikalisch alles bietet: Ob Beatles, Brahms, Offenbach, Zarah Leander oder Marlene Dietrich, bekannte Lieder aus Pop, Rock, Klassik und Schlager bekommen bei „Menschenskinder“ eine völlig neue, ungeahnte Bedeutung. Ganz nach dem Motto: Ich bin von Kopf bis Fuß auf Wickeln eingestellt!
Marty Jabara am Klavier ist den Mayener Festspielbesuchern kein Unbekannter. Als musikalischer Leiter begeistert er derzeit mit der „Horrorladen“-Band.

Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei
Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de

(Fotos von Marty Jabara)Image attachment

Veröffentlicht am 28.07.17

Die My-Late-Night der Mayener Burgfestspiele freut sich auf die erste Veranstaltung dieser Reihe mit „DER FALL WOYZECK – Ein guter Mord, ein echter Mord, ein schöner Mord“ am Samstag, 29.07.17 um 22.30 Uhr im Alten Arresthaus.

Eröffnet wird die erste My-Late-Night von Philip Schlomm und Marie-Anjes Lumpp mit einer eigens von Philip Schlomm bearbeiteten Fassung des Dramas „Woyzeck“ von Georg Büchner.

Die Zuschauer kennen Philip Schlomm bereits als Birk aus „Ronja Räubertochter“ und als Hofmarschall von Kalb aus „Kabale und Liebe“, beide Rollen beinhalten Witz und Tiefe.
An der Figur Woyzeck ist Philip Schlomm sowohl als Schauspieler wie auch als Familienvater interessiert:
„Ich habe Woyzeck schon oft als Psycho auf der Bühne dargestellt gesehen, aber das ist er nicht. Er ist ein junger Vater, der seine Familie mit aller Kraft über die Runden zu bringen versucht und dabei kaputt geht.“
Den überfordernden Spagat zwischen Beruf- und Privatleben kennt jeder - in Büchners Drama spitzt er sich zu einer Kriminalgeschichte zu. Für Philip Schlomm steckt darin auch ein sozialer Auftrag, den Theater hat: Die Achtsamkeit unter Menschen zurück ins alltägliche Bewusstsein zu holen.
Mit seiner Kollegin Marie-Anjes Lumpp, deren wirbelndes Spiel den Mayenern aus „Tschick“ und „Der kleine Horrorladen“ bekannt ist, und dem Pianisten Joachim Jezewski, setzt Philip Schlomm eine Lesung in Szene, die zum Nachdenken anregt.

Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei
Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de
... weiterlesenweniger

Weiterlesen