Aktuelles

Veröffentlicht am 08.12.17

Es gibt 2 Karten für die Mayener Burgfestspiele zu gewinnen - Wie? Schaut beim Originalpost von Mayen.de vorbei!+++ Gewinnspiel +++

Die Stadt Mayen will künftig mehr Behördenleistungen auch digital anbieten - und dazu Ihre Meinung wissen!

Eine Umfrage, die unter der Koordination von Andreas Hesse von Studierenden der Hochschule bis 18. Dezember durchgeführt wird, soll Aufschluss darüber geben, welche Prozesse aus Sicht der Bürger und Unternehmen mit höchster Priorität digitalisiert werden sollen.
Natürlich kann man auch online teilnehmen: Bürgerinnen und Bürger können unter www.surveymonkey.de/r/QG33KFD abstimmen und Gewerbetreibende können unter
de.surveymonkey.com/r/6QQXLQN an der Umfrage teilnehmen. Die Anonymität der Umfrage ist selbstverständlich gewährleistet.

Wer die Verbreitung dieser Umfrage unterstützt und diesen Beitrag liked oder kommentiert, unter denen verlost die Stadtverwaltung Mayen zum Dank 1 x 2 Karten für die Burgfestspiele Mayen 2018 sowie 4 x 2 Kombikarten für die Mayener Museen! Natürlich darf der Beitrag auch gerne geteilt werden.

Die Gewinner werden am 19. Dezember ausgelost.
Dieses Gewinnspiel steht nicht in Zusammenhang mit Facebook.
... weiterlesenweniger

Es gibt 2 Karten für die Mayener Burgfestspiele zu gewinnen - Wie? Schaut beim Originalpost von Mayen.de vorbei!

Veröffentlicht am 04.12.17

Und hier noch einmal die Highlights zu "Genoveva - Das Musical" (Burgfestspiele Mayen 2015) -burgfestspiele-mayen.de Die DVD inklusive einer CD mit den Songs des Musicals ist erhältlich unter bfs@mayen.de oder telefonisch unter 02651-881033. I... ... weiterlesenweniger

Video image

 

Comment on Facebook

Ich habe mir den Trailer auf YouTube angeschaut und mich mit Wehmut an einen wunderschönen Theatersommer auf der Genoveva Burg erinnert.

Veröffentlicht am 04.12.17

Hier ein kleiner Vorabeindruck zur DVD "Genoveva - Das Musical"burgfestspiele-mayen.de Die DVD inklusive einer CD mit den Songs des Musicals ist erhältlich unter bfs@mayen.de oder telefonisch unter 02651-881033. I... ... weiterlesenweniger

Video image

 

Comment on Facebook

Katrin Holl

was kostet denn die DVD?

Veröffentlicht am 04.12.17

Das Mayener Musical „Genoveva“ ab sofort auf DVD erhältlich !
Perfektes Geschenk für Burgfestspiel-Begeisterte

Wer an die Mayener Burgfestspiele denkt, bringt diese sofort mit der Genovevaburg im Herzen der Stadt in Verbindung. Und damit auch das äußerst erfolgreiche Musical, welches unter der Regie des ehemaligen Intendanten, Peter Nüesch, und dem Komponisten Carsten Braun 2015 seine Welturaufführung feierte.
Eigens für die Mayener Festspiele komponiert und geschrieben, begeisterte das Musical mit den mitreißenden Melodien das Publikum aus nah und fern. Von der ersten Aufführung bis heute wurden unzählige Anfragen an die Burgfestspiele gerichtet, ob es eine Aufzeichnung des Musicals und seiner Lieder auf DVD gibt.
Jetzt endlich können die Burgfestspiele diesem Wunsch der Zuschauer und Theaterbegeisterten nachkommen, denn alle Bearbeitungen der Film- und Tonmitschnitte konnten erfolgreich abgeschossen werden. Ab sofort kann man für 18 Euro eine DVD mit der Aufzeichnung einer Aufführung des Musicals sowie eine Audio-CD mit allen 19 Songs erwerben. Das perfekte Weihnachtsgeschenk oder aber ideale Unterhaltung für einen gemütlichen Winterabend, an dem man nicht auf die Burgfestspiele verzichten möchte.
Die DVD’s sind ab sofort erhältlich bei Buchhandlung Reuffel, Tourist-Info Altes Rathaus, Eifelmuseum, Touristikcenter Bell und ab Sommer 2018 auch am Stand der Freunde der Burgfestspiele e.V. bei den Aufführungen in der Genovevaburg.
Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de
Foto: © Grafik Mediendesign Hildebrand
... weiterlesenweniger

Das Mayener Musical „Genoveva“ ab sofort auf DVD erhältlich !
Perfektes Geschenk für Burgfestspiel-Begeisterte 

Wer an die Mayener Burgfestspiele denkt, bringt diese sofort mit der Genovevaburg im Herzen der Stadt in Verbindung. Und damit auch das äußerst erfolgreiche Musical, welches unter der Regie des ehemaligen Intendanten, Peter Nüesch, und dem Komponisten Carsten Braun 2015 seine Welturaufführung feierte. 
Eigens für die Mayener Festspiele komponiert und geschrieben, begeisterte das Musical mit den mitreißenden Melodien das Publikum aus nah und fern. Von der ersten Aufführung bis heute wurden unzählige Anfragen an die Burgfestspiele gerichtet, ob es eine Aufzeichnung des Musicals und seiner Lieder auf DVD gibt.
Jetzt endlich können die Burgfestspiele diesem Wunsch der Zuschauer und Theaterbegeisterten nachkommen, denn alle Bearbeitungen der Film- und Tonmitschnitte konnten erfolgreich abgeschossen werden.  Ab sofort kann man für 18 Euro eine DVD mit der Aufzeichnung einer Aufführung des Musicals sowie eine Audio-CD mit allen 19 Songs erwerben. Das perfekte Weihnachtsgeschenk oder aber ideale Unterhaltung für einen gemütlichen Winterabend, an dem man nicht auf die Burgfestspiele verzichten möchte.
Die DVD’s sind ab sofort erhältlich bei Buchhandlung Reuffel, Tourist-Info Altes Rathaus, Eifelmuseum, Touristikcenter Bell und ab Sommer 2018 auch am Stand der Freunde der Burgfestspiele e.V. bei den Aufführungen in der Genovevaburg.
Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de
Foto: © Grafik Mediendesign Hildebrand

Veröffentlicht am 28.11.17

Vorfreude - Bald startet der Vorverkauf ... weiterlesenweniger

Vorfreude - Bald startet der Vorverkauf

 

Comment on Facebook

Eine Sommersachen für uns Steffi Pinger?

Veröffentlicht am 02.11.17

BURGFESTSPIELE STARTEN PROJEKT ZUCKERTONI
Schon bei seinen ersten Besuchen in Mayen und der Beschäftigung mit seiner zukünftigen Wirkungsstätte, berührte Daniel Ris, Intendant der Burgfestspiele, eine Geschichte ganz besonders: Die Geschichte rund um das Mayener Original Anton Kohlhaas, genannt „Zuckertoni“.
Fast jeder Mayener kennt diesen Namen, viele erinnern Geschichten rund um den Mann, der zur Mayener Stadtgeschichte ebenso gehört, wie der schiefe Turm der Clemenskirche. Seine Geschichte ist rührend, tragisch, manchmal heiter und zeugt von einem starken Lebenswillen, selbst unter schwersten Bedingungen.
Das könnte im Rahmen der Burgfestspiele eine spannende Geschichte sein, die auf vielfältige Weise erzählt werden kann. Und so hat sich Daniel Ris mit Menschen zusammen getan, denen die Mayener Geschichte und die Mayener Mundart besonders am Herzen liegen.
Unterstützt vom Geschichts- & Altertumsverein (kurz: GAV), der seit über hundert Jahren auf dem Gebiet der Landeskunde als Veranstalter, Herausgeber und Träger verschiedenster Einrichtungen tätig ist, auch und insbesondere in der Mundartpflege. Hans Schüller, Werner Blasweiler und Oliver Nürnberg unterstützen mit Leidenschaft die Idee von Daniel Ris den „Zuckertoni“ wieder auferstehen zu lassen und damit ein Stück Stadtgeschichte zu erzählen.
Wie genau das Theaterprojekt aussehen wird, hängt nicht zuletzt vom gesammelten Material ab. Ob Musical, Schauspiel oder ein Projekt für den geplanten Jugendclub der Burgfestspiele – alles ist möglich.
Um dieses Projekt realisieren zu können, werden Zeitzeugen gesucht, bzw. Menschen, die sich noch gut an Erzählungen über Begebenheiten rund um das Mayener Original erinnern. Wer mag, kann seine Geschichte selbst aufschreiben, oder aber, in einem Gespräch über seine Erinnerungen berichten. Eigens zu diesem Zweck ist auch eine Mailadresse eingerichtet worden.
Schreiben Sie an: zuckertoni@burgfestspiele-mayen.de. Oder Sie melden sich telefonisch unter der Nummer: 02651 / 703836 mit Ihren Erinnerungen oder um einen Termin für ein persönliches Gespräch zu vereinbaren. Die Burgfestspiele und die GAV freuen sich auf Ihre „Zuckertoni-Geschichten“!

Bildunterschrift: (Foto Eifelarchiv-GAV)
Der „Zucker-Toni“ beim Stein- und Burgfest 1958
... weiterlesenweniger

BURGFESTSPIELE STARTEN PROJEKT ZUCKERTONI
Schon bei seinen ersten Besuchen in Mayen und der Beschäftigung mit seiner zukünftigen Wirkungsstätte, berührte Daniel Ris, Intendant der Burgfestspiele, eine Geschichte ganz besonders: Die Geschichte rund um das Mayener Original Anton Kohlhaas, genannt „Zuckertoni“. 
Fast jeder Mayener kennt diesen Namen, viele erinnern Geschichten rund um den Mann, der zur Mayener Stadtgeschichte ebenso gehört, wie der schiefe Turm der Clemenskirche. Seine Geschichte ist rührend, tragisch, manchmal heiter und zeugt von einem starken Lebenswillen, selbst unter schwersten Bedingungen. 
Das könnte im Rahmen der Burgfestspiele eine spannende Geschichte sein, die auf vielfältige Weise erzählt werden kann. Und so hat sich Daniel Ris mit Menschen zusammen getan, denen die Mayener Geschichte und die Mayener Mundart besonders am Herzen liegen. 
Unterstützt vom Geschichts- & Altertumsverein (kurz: GAV), der seit über hundert Jahren auf dem Gebiet der Landeskunde als Veranstalter, Herausgeber und Träger verschiedenster Einrichtungen tätig ist, auch und insbesondere in der Mundartpflege. Hans Schüller, Werner Blasweiler und Oliver Nürnberg unterstützen mit Leidenschaft die Idee von Daniel Ris den „Zuckertoni“ wieder auferstehen zu lassen und damit ein Stück Stadtgeschichte zu erzählen. 
Wie genau das Theaterprojekt aussehen wird, hängt nicht zuletzt vom gesammelten Material ab. Ob Musical, Schauspiel oder ein Projekt für den geplanten Jugendclub der Burgfestspiele – alles ist möglich.
Um dieses Projekt realisieren zu können, werden Zeitzeugen gesucht, bzw. Menschen, die sich noch gut an Erzählungen über Begebenheiten rund um das Mayener Original erinnern. Wer mag, kann seine Geschichte selbst aufschreiben, oder aber, in einem Gespräch über seine Erinnerungen berichten. Eigens zu diesem Zweck ist auch eine Mailadresse eingerichtet worden. 
Schreiben Sie an:  zuckertoni@burgfestspiele-mayen.de. Oder Sie melden sich telefonisch unter der Nummer: 02651 / 703836 mit Ihren Erinnerungen oder um einen Termin für ein persönliches Gespräch zu vereinbaren. Die Burgfestspiele und die GAV freuen sich auf Ihre „Zuckertoni-Geschichten“! 

Bildunterschrift: (Foto Eifelarchiv-GAV)
Der „Zucker-Toni“ beim Stein- und Burgfest 1958

 

Comment on Facebook

Worin soll das Theaterprojekt dann bestehen? Ev. aus Szenen seines Lebens?

Endlich,.... eine wundervolle Idee, warum mussten es immer bekannte Stücke sein? Ich hoffe dieses Projekt findet viel Anklang und ihr bekommt viele Informationen. Eine Geschichte über Mayen's Original 👍. Vielleicht finden sich in den nächsten Jahren noch mehr Originale 😉

Genau ...kottemer Paulche....

Elmar Berenhäuser das wäre doch was für dich

Find ich großartig 😍

Dann müsst ihr mal beim wochenspiegel nachfragen,die haben vor ein paar jahren,so einige Geschichten über den Zuckertoni veröffentlicht.

Super Idee 😀 ich wünsche ganz viel Spaß bei der Recherche 😀😀

Eine tolle Idee. Ich bin gespannt auf die Umsetzung. Toi, toi, toi. Und danke Herr Ris für die grandiosen Aufführungen in 2017.

Das wird sicher nicht so einfach denn viele die in der Zeit gelebt haben gibt es leider nicht mehr. 😟

Tolle Idee!

Warum hieß der Zuckertoni eigentlich Zuckertoni? Weiß das Jemand?

+ View more comments

Veröffentlicht am 20.10.17

Die Stadt Mayen sucht einen neuen Pächter für die Außengastronomie im unteren Burghof sowie den Sektstand im Bereich der Bastion anlässlich der Burgfestspiele Mayen.

Mehr Informationen gibt es unter www.mayen.de/info/10337/Rat-und-Verwaltung/Pressemitteilungen-_-Ausschreibungen/Oeffentl-Ausschre...
... weiterlesenweniger

Weiterlesen