Willkommen bei den Burgfestspielen Mayen!

Der Sommer 2017 bringt jede Menge frischen Wind für die Festspiele. Vier neue Eigenproduktionen, ein Stück extra für Jugendliche, Gastspiele, Comedy, Late-Night und eine große Benefiz-Gala erwarten Sie.

Besuchen Sie die Burgfestspiele und erleben Sie LIVE-Theater und LIVE-Musik in dem wunderbaren historischen Ambiente der Genovevaburg und des Alten Arresthauses.

Auf unserer Website finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Stücken, unserem Ensemble
und den neuen Festspiel-Extras.

Wir wünschen GUTE UNTERHALTUNG!

Oberbürgermeister Wolfgang Treis & Intendant Daniel Ris

***WETTER-TELEFON***02651-701949***

Grundsätzlich spielen wir bei jedem Wetter. Sollte das Wetter tatsächlich so schlecht sein, dass eine Vorstellung nicht stattfinden kann oder abgebrochen werden muss, können wir Ihnen diese Entscheidung erst unmittelbar bei Vorstellungsbeginn mitteilen. Nehmen Sie sich eine warme, wasserabweisende Jacke mit. Das Aufspannen von Regenschirmen ist leider nicht gestattet. Decken, Kissen und Regencapes können aber auch vor der Vorstellung und in der Pause am Stand der Freunde der Burgfestspiele e.V. erworben werden.

***WETTER-TELEFON***02651-701949***

Bühne im Burghof


Ronja Räubertochter

Premiere am 28. Mai 2017

Kabale und Liebe

Premiere am 10. Juni 2017

Der kleine Horrorladen

Premiere am 24. Juni 2017

Kleine Bühne im Alten Arresthaus


Tschick

Premiere am 2. Juni 2017

Alte Liebe

Premiere am 1. Juli 2017

Aktuelles

Veröffentlicht am 16.08.17

Burgfestspiele auf Rekord-Endspurt
Oberbürgermeister Wolfgang Treis, Intendant Daniel Ris, das Ensemble und alle Mitarbeiter der Stadtverwaltung haben Grund zum Jubeln! Die diesjährige Festspielsaison ist auf dem besten Wege den Zuschauerrekord aus 2009 von 36.107 Besuchern zu knacken.
Über 35.000 Besucher haben sich die Erfolgsproduktionen bisher angesehen und bejubelt, das Vielfalt-Konzept des neuen Intendanten zahlt sich also aus. Insbesondere das Kinderstück „Ronja Räubertochter“ hat daran einen großen Anteil, aber auch die Kleine Bühne im Alten Arresthaus, das gefeierte Musical „Der kleine Horrorladen“ und der Schauspielklassiker „Kabale und Liebe“ sorgen für die begeisterten Besucherströme.
„Tschick“ und „Alte Liebe“ auf der Kleinen Bühnen waren trotz Zusatzvorstellungen restlos ausverkauft und auf der Bühne in der Burg entwickelten sich „Ronja Räubertochter“ für die jungen Besucher und „Der kleine Horrorladen“ für das erwachsene Publikum zum Kassenschlager.
Doch nicht nur das eigene Ensemble wird gefeiert, sondern auch die erfolgreichen Gastspiele, die in diesem Sommer auf dem Spielplan standen, lockten das Publikum.
Und trotz des großen Erfolges gibt es noch Karten. Nur noch einige wenige für das Kinderstück, aber wer den „Kleinen Horrorladen“ oder „Kabale und Liebe“ noch erleben möchte hat noch gute Chancen Karten zu ergattern. Für die letzten Vorstellungen gibt es noch ausreichend Tickets.
Jetzt heißt es schnell sein, denn der Festspielsommer ist am 26. August 2017 zu Ende.
Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de sowie online unter www.burgfestspiele-mayen.de
... weiterlesenweniger

Burgfestspiele auf Rekord-Endspurt
Oberbürgermeister Wolfgang Treis, Intendant Daniel Ris, das Ensemble und alle Mitarbeiter der Stadtverwaltung haben Grund zum Jubeln! Die diesjährige Festspielsaison ist auf dem besten Wege den Zuschauerrekord aus 2009 von 36.107 Besuchern zu knacken. 
Über 35.000 Besucher haben sich die Erfolgsproduktionen bisher angesehen und bejubelt, das Vielfalt-Konzept des neuen Intendanten zahlt sich also aus. Insbesondere das Kinderstück „Ronja Räubertochter“ hat daran einen großen Anteil, aber auch die Kleine Bühne im Alten Arresthaus, das gefeierte Musical „Der kleine Horrorladen“ und der Schauspielklassiker „Kabale und Liebe“ sorgen für die begeisterten Besucherströme. 
„Tschick“ und „Alte Liebe“ auf der Kleinen Bühnen waren trotz Zusatzvorstellungen restlos ausverkauft und auf der Bühne in der Burg entwickelten sich „Ronja Räubertochter“ für die jungen Besucher und „Der kleine Horrorladen“ für das erwachsene Publikum zum Kassenschlager. 
Doch nicht nur das eigene Ensemble wird gefeiert, sondern auch die erfolgreichen Gastspiele, die in diesem Sommer auf dem Spielplan standen, lockten das Publikum.
Und trotz des großen Erfolges gibt es noch Karten. Nur noch einige wenige für das Kinderstück, aber wer den „Kleinen Horrorladen“ oder „Kabale und Liebe“ noch erleben möchte hat noch gute Chancen Karten zu ergattern. Für die letzten Vorstellungen gibt es noch ausreichend Tickets. 
Jetzt heißt es schnell sein, denn der Festspielsommer ist am 26. August 2017 zu Ende.
Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de sowie online unter www.burgfestspiele-mayen.de

 

Comment on Facebook

Das ist Audrey, was er in den Händen hält.... Feed me.... feed me... burp.

Gib's mir 😂

Philip De Schoenmaeker I found your twin! ☺️😉

Veröffentlicht am 10.08.17

„Und es war Sommer...“
Letzte „LATE-NIGHT“ im Alten Arresthaus

Für alle Nachtschwärmer bieten die Burgfestspiele als vierte Veranstaltung der neuen Reihe MY-LATE-NIGHT am Samstag, den 19. August um 22.30 Uhr im Alten Arresthaus ein vielversprechendes literarisch-musikalisches Programm an.
Marie-Anjes Lumpp, Rahel Jankowski und Jan Rekeszus bestreiten gemeinsam einen Abend über die Liebe. Die drei Ensemble-Mitglieder begeistern das Publikum in diesem Jahr auf der Burghofbühne im Musical „Der kleine Horrorladen“.
Marie-Anjes Lumpp ist dort als ebenso berührende wie schräg-komische Audrey zu sehen, Jan Rekeszus reißt die Zuschauer als Zahnarzt von den Sitzen und Rahel Jankowski bezaubert als eines der drei stimmgewaltigen Soulgirls.
Gemeinsam stellen sie nun unter dem Titel „UND ES WAR SOMMER…“ ihre Vielseitigkeit erneut unter Beweis. Marie-Anjes Lumpp trägt einen Auszug aus Tennessee Williams „Plötzlich letzten Sommer“ vor, der mit Elementen der Percussion dramatisch unterstützt wird. Rahel Jankowski wird im Stil eines POETRY-Slam einen eigenen poetischen Text darbieten: „Für alle zerbrochenen Lieben“. Die Performance endet ebenfalls musikalisch und leitet über zu Jan Rekeszus der sich bei verschiedenen „Singer-Songwriter“ Titeln instrumental selbst begleiten wird. Lassen Sie sich diese drei Ausnahmekünstler bei der letzten LATE-NIGHT dieses Sommers nicht entgehen.
Die Gastronomie der Kleinen Bühne im lauschigen Innenhof des Alten Arresthauses, Stehbach 31, in der Mayener Innenstadt öffnet um 21.30 Uhr.
Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei
Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de
... weiterlesenweniger

„Und es war Sommer...“ 
Letzte „LATE-NIGHT“ im Alten Arresthaus
 
Für alle Nachtschwärmer bieten die Burgfestspiele als vierte Veranstaltung der neuen Reihe MY-LATE-NIGHT am Samstag, den 19. August um 22.30 Uhr im Alten Arresthaus ein vielversprechendes literarisch-musikalisches Programm an. 
Marie-Anjes Lumpp, Rahel Jankowski und Jan Rekeszus bestreiten gemeinsam einen Abend über die Liebe. Die drei Ensemble-Mitglieder begeistern das Publikum in diesem Jahr auf der Burghofbühne im Musical „Der kleine Horrorladen“. 
Marie-Anjes Lumpp ist dort als ebenso berührende wie schräg-komische Audrey zu sehen, Jan Rekeszus reißt die Zuschauer als Zahnarzt von den Sitzen und Rahel Jankowski bezaubert als eines der drei stimmgewaltigen Soulgirls. 
Gemeinsam stellen sie nun unter dem Titel „UND ES WAR SOMMER…“ ihre Vielseitigkeit erneut unter Beweis. Marie-Anjes Lumpp trägt einen Auszug aus Tennessee Williams „Plötzlich letzten Sommer“ vor, der mit Elementen der Percussion dramatisch unterstützt wird. Rahel Jankowski wird im Stil eines POETRY-Slam einen eigenen poetischen Text darbieten: „Für alle zerbrochenen Lieben“. Die Performance endet ebenfalls musikalisch und leitet über zu Jan Rekeszus der sich bei verschiedenen „Singer-Songwriter“ Titeln instrumental selbst begleiten wird. Lassen Sie sich diese drei Ausnahmekünstler bei der letzten LATE-NIGHT dieses Sommers nicht entgehen. 
Die Gastronomie der Kleinen Bühne im lauschigen Innenhof des Alten Arresthauses, Stehbach 31, in der Mayener Innenstadt öffnet um 21.30 Uhr. 
Tickets für die Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942 oder bei
Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de
Weiterlesen